Projekt Beschreibung

Florian geht mit seinem Papa wandern. Dabei entdecken die beiden eine alte Burg. Über eine Zugbrücke und durch das Tor kommen sie in den Hof. Plötzlich wird um sie herum alles lebendig und Florian erlebt das Ritterleben ganz aus der Nähe. Wie toll, dass der Papa alles mitspielt und Florian nicht nur von Rittern träumt. Schöne Vater-Sohn-Geschichte.

Die österreichischen Erstlesebücher aus der Reihe „LESEZUG“ unterstützen und motivieren die Kinder der 1. Klasse. In den vier Kapiteln werden die Texte zu den großen Bildern immer umfangreicher. Am Ende fordern vier „Spiel- & Spaßseiten“ mit kleinen Aufgaben die Kinder zum Nachdenken auf und die Antworten zeigen, ob die Geschichte gelesen und verstanden wurde. Ergänzend ist dieser „Ritter-Titel“ auch bei „Antolin“ gelistet, einem digitalen Leseförderangebot im www, das durch Quizfragen und Belohnungspunkte den Kindern einen Leseanreiz bietet. Tolles Angebot für Leseanfänger – gab es vor 20 Jahren für meine Kinder noch nicht.

PS: „Antolin“ stellt Quizfragen zu mehr als 91.000 Kinder- und Jugendbüchern; mehr: www.antolin.de  CMS

Rezension aus der „Papa-Liste“

Quelle:

Claudia Skopal, Bettina Kumpe

Mit Papa auf der Ritterburg

Verlag: G&G Verlag Wien

ISBN: 978-3-7074-1969-6

8,95 €,

ab 5 Jahren