Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wenn junge Eltern sterben

Als Andrea Bizzotto erfährt, dass er eine unheilbare Krebserkrankung hat, ist seine Frau Maria gerade im fünften Monat schwanger. Das Paar hatte sich in der Wittener Eisdiele kennengelernt, in der Andrea arbeitete.

Heute ist die gemeinsame Tochter Giulia zwei Jahre alt, doch der 33-jährige Italiener wird nicht miterleben, wie sie aufwächst. Ihm bleibt nur noch wenig Zeit, er muss sich und seine Familie auf sein Lebensende vorbereiten.

Er schreibt seine Lebensgeschichte auf

Andrea will Giulia etwas Bleibendes hinterlassen, damit sie sich an ihn erinnert. Im Krankenbett tippt er seine Lebensgeschichte ins Handy, Kapitel für Kapitel entsteht seine Autobiografie. „Ich hoffe, dass meine Tochter eines Tages dieses Buch in den Händen hat. Damit sie weiß, wer und wie ich war.“

Die Möglichkeit, trotz Krankheit in den letzten Monaten noch etwas bewirken zu können, gibt dem Familienvater Kraft und macht der ganzen Familie Mut.

Als sein Buch von einem italienischen Verlag entdeckt und veröffentlicht wird, überschlagen sich die Ereignisse: Der Todkranke ist zu einer Lesung eingeladen und soll tatsächlich noch einmal in seine norditalienische Heimat reisen.