Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Allen und Grace vermissen ihren Sohn Bennett, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Ihre Ehe droht an diesem Verlust zu zerbrechen. Dann steht Bennetts Freundin vor der Tür: schwanger.

Da Rose keine Bleibe hat, nimmt Allen das mittellose Mädchen auf – gegen Graces Willen. Während Allen Roses Gegenwart als tröstlich empfindet, steht Grace Rose voller Ablehnung gegenüber. Die Familie droht auseinanderzubrechen.

Die Nachricht vom Unfalltod ihres 18-jährigen Sohnes erschüttert den Mathematikprofessor Allen Brewer und seine Frau Grace. Wie die Eltern erfahren, hielt Bennett mit seinem Wagen mitten auf einer unübersichtlichen Kreuzung. Er wollte seiner Freundin Rose seine Liebe gestehen. Ein anderes Auto rammte die beiden, Bennett starb am Unfallort, Rose überlebte.

Allen unterdrückt seinen Schmerz und nimmt gleich nach der Beerdigung seine Arbeit wieder auf, doch Grace kann den Tod des geliebten Sohnes nicht verkraften. Geradezu zwanghaft muss sie immer wieder über Bennett sprechen. Für Bennetts kleinen Bruder Ryan, der zeitlebens in dessen Schatten stand, hat niemand einen Blick.

In diesem einfühlsamen Familiendrama glänzen Pierce Brosnan und Susan Sarandon als verstörte Eltern, die verzweifelt darum kämpfen, in die Normalität zurückzufinden. Vor allem dank der großartigen britischen Nachwuchsdarstellerin Carey Mulligan geht diese sensibel inszenierte Studie über die Unfähigkeit zu trauern unter die Haut. Autorenfilmerin Shana Feste zeigt in ihrem gelungenen Debüt, wie unterschiedlich jeder Einzelne mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgeht.