Projekt Beschreibung

Ein sehr persönliches Buch von Nicci Gerrard über ihre Erlebnisse mit ihrem Vater. Sie stellt die Frage nach dem Selbst und dem Verlust des Selbst in der Demenz. Ein Mix aus Reportage über die medizinischen Aspekte, den Umgang mit Betroffenen und philosophische Betrachtungen über den Wert von Erinnerung. Sie zeigt die Folgen der Selbstlosigkeit von Pflegenden und der Glaube von einem anderen erkannt zu werden. „Wir alle treten ins Dunkel, um an das Ende zu gelangen…. Ein Ende in Liebe.“ Einfach wunderbar!
Christian Beuker, vaeter-netz.de

Quelle:
Was Demenz uns über die Liebe sagt
von Nicci Gerrard
320 Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3570104170
Herausgeber: C. Bertelsmann Verlag
www.cbertelsmann.de