Projekt Beschreibung

Mal was anderes. Kein Kochbuch im herkömmlichen Sinne, eher ein Nachdenken über das Kochen an sich. Von papierner Zwiebelschale über Blut und Tod. Von Margarine über Dosen und anderen „Blechgeigen“ geht für der Weg zum Tempel der Küche über das Messer. Philosophisch und theologisch gewürzt, prophezeit er, dass die alte Religion der Erlösung durch Effizienz zugrunde gehen wird. Eine Hommage und Begeisterung für die Dinge, die wertvoll sind, bevor sie einen Beitrag leisten. Eine Rezeptsammlung auch für das eigene Leben.
Christian Beuker, vaeter-netz.de

Quelle:
Das große Festmahl: Eine Liebeserklärung an das Kochen, das Genießen und an den, der all das geschaffen hat
von Robert Farrar Capon
224 Seiten, 22 Euro
ISBN: ‎ 978-3863343422
Herausgeber: ‎ Adeo
www.adeo-verlag.de