Projekt Beschreibung

Michael Tunç nimmt uns mit auf eine Reise zur Rekonstruktion von Prozessen bei Wirkkräften der Differenzlinien von Geschlecht, Ethnizität und Klasse bei ethnisch minorisierten Vätern/Vätern of Color (PoC). Nach einem Überblick über die wissenschaftliche Männlichkeits- und Väterforschung folgt die Evaluation interkultureller Väterforschung am Beispiel Nordrhein-Westfalen. Tunç stellt uns intersektionale rassismuskritisch-migrationsgesellschaftliche Ansätze vor und überträgt sie auf diversitätsbewusste Väterarbeit. Es braucht schon einen geübten Geist um ihm in seiner Argumentation zu folgen. Also eher für Studierende und wissenschaftlich Arbeitende geeignet.

Christian Beuker, vaeter-netz.de

Quelle:

Väterforschung und Väterarbeit in der Migrationsgesellschaft: Rassismuskritische und intersektionale Perspektiven (Interkulturelle Studien)

Michael Tunç

456 Seiten, 59,99 Euro

Verlag: Springer VS; Auflage: 1. Aufl. 2018

ISBN: 978-3658211899

www. springer.com