Projekt Beschreibung

Die 12jährige Skye Smith beschreibt in diesem Mädchenroman, den auch Erwachsene gut lesen können, einige Monate zwischen dem Internat in Sankt Peter-Ording und dem Haus auf einer Insel auf den Azoren – 190 spannende Seiten zwischen Blick auf die deutsche Nordsee und auf das Meer am anderen Ende der Welt. Und beantwortet viele Fragen: Warum wird ihr Paps für einen Obdachlosen gehalten, der Kaugummis verkauft und in einem Wohnmobil lebt? Warum verschweigt ihr Vater seine wahre Identität? Ihr Papa heißt Adam III Smith, ist 35 Jahre alt, seit acht Jahren Witwer und damit alleinerziehender Vater. Seine einzige Tochter lebt am Anfang der Geschichte in einem Internat und begibt sich nach einem „Zickenzoff“ auf die Suche nach ihrem Paps. Die Sehnsucht nach dem bisschen Familie, dass die Halbwaise noch hat, führt sie um die ganze Welt.

Als Leser von jetzt 600 Papa-Büchern habe ich diesen Jugendroman, der sich an Mädchen ab 10 wendet, mit großer Begeisterung gelesen. Denn vorgestellt wird eine außergewöhnliche Vaterfigur: Familiengründung in Hongkong, lebt seit dem Tod seiner Frau in einer Gulfstream 550S und bekommt vom Rektor der Schule seiner Tochter einen Besuch des Jugendamtes angedroht. Die Zeit mit Skye entwickelt sich dann immer mehr zu einem Vater-Tochter-Abenteuer mit fünf wilden Hunden, leeren Handyaccus und technikbegeisterten Klassenkameraden sowie einer Lehrerin, die 15tausend Kilometer entfernt unterrichtet. Und mit dem lebendigen Kuschelhund Boje und dem Stoffkänguru Sydney. Mir hat dieser Mädchenroman eine große Lesefreude bereitet und meine Sicht auf heutige Lebenssituationen und Kommunikationsmöglichkeiten mit den neuen technischen Geräten erweitert. Fünf bildschöne Muscheln vergibt CMS.   Rezension aus der „Papa-Liste“

Quelle:

Annette Langen, Carla Nagel

„Dann lieber Luftschloss“

Verlag: Coppenrath

ISBN: 978-3-649-61916-1

9,99 €

ab 10 Jahren