Project Description

Diese außergewöhnliche Urlaubsgeschichte handelt von der neunjährigen Maja und ihrem Papa. In Nebenrollen der Schmusekater Mausi, der abwesende alte Mann Rudolf Rauschebart, die ebenfalls abwesende Mama – und von einem Kinderrollstuhl namens Max. Eigentlich wollte der getrennt lebende Vater mit seiner Tochter einen erholsamen Urlaub in einem schicken Ferienhaus erleben, Maja sollte auf einem Pony reiten während ihr Papa am Pool faulenzt. Doch durch die Verkettung unglücklicher Umstände wurde daraus ein Abenteuer, das das gehbehinderte Kind als Ich-Erzählerin für Menschen ab 8 aufgeschrieben hat. Wie und warum aus „Mausi“ jetzt „Maja“ wurde und aus „Daddy“ nun „Papa“, das wird in diesem Vater-Tochter-Abenteuer-Roman ganz wunderbar beschrieben. Besonders berührt haben mich die Gedanken des Mädchens, das wegen der „lahmen Beine“ nur im Rollstuhl „Max“ unterwegs sein kann.  Höchstwertung: Fünf bunte Schmetterlinge von CMS. Rezension aus der „Papa-Liste“

Quelle:

Gudrun Mebs,Catharina Westphal

„Ferien nur mit Papa“

Verlag: Fischer Sauerländer

ISBN: 978-3-7373-5547-6

12,00 €

ab 8 Jahren