Projekt Beschreibung

Abschied von Opa

Opas Insel

Sams Opa wohnt im Haus am Ende des Gartens. Unter dem Blumentopf liegt immer ein Schlüssel für Sam bereit. Eines Tages findet Sam Opa erst nach langem Suchen. Vom Dachboden aus begeben die beiden sich auf eine Reise zu einer exotischen, weit entfernten Insel. Einer bunten, warmen Insel voller Pflanzen und Tiere. Opa fühlt sich hier sehr wohl. So wohl, dass er gar nicht mehr nach Hause möchte. Sam verabschiedet sich von Opa und fährt mit dem großen Schiff alleine zurück nach Hause.
Dieses Bilderbuch handelt vom dauerhaften Abschied eines geliebten Menschen. Vielleicht wirklich nur wegen eines Umzugs in eine weit entfernte Gegend, vielleicht steht die Insel aber auch als Metapher für den Tod.
Kindgerecht und ohne religiöse Attitüde vermitteln Text und Bilder, dass es in einer Familie etwas ganz Normales ist, wenn jemand Geliebtes fortgeht. Dass Kinder sich keine Sorgen machen müssen, wenn der Opa geht. Dass es ihm woanders vielleicht sogar besser geht. Es zeigt, dass Gefühle zugelassen werden dürfen, den geliebten Menschen zu vermissen.
Ein Bilderbuch für alle Generationen über die Weisheit und Lebenserfahrung der Alten und die Neugier der Jungen – und wie schön es ist, wenn sich beide regelmäßig begegnen. Diese anspruchsvolle Geschichte wendet sich an Menschen ab vier – und auch an Eltern und Großeltern. (CMS)

Kurzinfos

Benji Davies
Opas Insel
32 Seiten, 12,95 €
Verlag: Aladin (2016)
ISBN: 978-3-8489-0102-9

Rezension von
Christian Beuker