Väter in der Region Hannover

Väter in der Region Hannover

Ende 2017 sind von den 1.174.561 Einwohnerinnen und Einwohnen der Region Hannover 577.399 männlichen Geschlechts. Davon leben 266.167 in der Landeshauptstadt Hannover und 311.232 im Umland. Das entspricht regionsweit einem Anteil von 49,16 %. Zehn Jahre zuvor lag der Männeranteil fast einen Prozentpunkt niedriger bei 48,30 %. Nach wie vor leben damit mehr Frauen als Männer in der Region Hannover. Auch 20 der 21 Städte und Gemeinden haben einen leichten Frauenüberschuss. Nur in der Stadt Sehnde leben mehr Männer als Frauen. Allerdings hat sich in Sehnde der Männeranteil im Laufe der Zeit geringfügig vermindert. Einen rückläufigen Männeranteil haben auch die Gemeinden Uetze und Wedemark zu verzeichnen gehabt, wohingegen in allen anderen Kommunen der Region Hannover der Männeranteil 2017 höher liegt als 2007. Den stärksten Zuwachs hat dabei die Landeshauptstadt Hannover zu verzeichnen.

Ein Viertel der Männer im Umland lebt Ende 2017 allein. 35,4 % leben mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin, jedoch ohne Kinder. 31,7 % der Männer leben in einer Partnerschaft mit Kindern und 0,7 % der Männer leben als alleinerziehende Väter mit ihren Kindern.

Die Zahl der alleinerziehenden Männer hat sich im Umland während der letzten zehn Jahre kaum verändert. 1.594 alleinerziehende Männer im Jahr 2017 sind lediglich 21 mehr als noch im Jahr 2007. Die Zahl bewegt sich in diesen zehn Jahren zwischen 1.493 (2015) und 1.602 (2012) und ist damit tendenziell konstant.

Quelle:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Politik/Wahlen-Statistik/Statistikstellen-von-Stadt-und-Region/Statistikstelle-der-Region-Hannover/Statistische-Kurzinformationen

2018-05-09T10:56:28+00:00